Warenkorb ist leer

Der Chiemsee - das Bayerische Meer

Der größte See in Bayern wird auch das "Bayerische Meer" genannt und ist charaktergebend für unsere Region.  Mit einer Fläche von fast 80 km² ist er der drittgrößte See in Deutschland. Historisch gesehen ist der Chiemsee das letzte Überbleibsel eines Gletschers der letzten Eiszeit.

Heutzutage lockt er viele Wassersportler, Natursuchende und Kulturbegeisterte an. Das wohl bekannteste am Chiemsee sind die beiden Inseln "Herrenchiemsee" und "Frauenchiemsee". Das Wahrzeichen der Herreninsel ist das Schloß von König Ludwig II., das als Abbild von Versailles errichtet wurde. Das Benediktinerinnen Kloster "Frauenwörth" ist das ältestes Nonnenkloster deutschlands und bestimmt das Erscheinungsbild der Fraueninsel.

Besonderer Tipp: Lassen Sie sich am Abend an der "Beach Bar" in ein karibisches Urlaubsfeeling versetzen.


Chiemsee Schifffahrt

Die Chiemsee Schifffahrt bringt alle Besucher an 365 Tagen im Jahr zu den Chiemseeinseln. Von den Häfen Prien a. Chiemsee und Gstadt können Sie die Fähren ganzjährig nutzen. Im Sommer werden zusätzlich folgende Orte angefahren:

  • Bernau a. Chiemsee
  • Übersee - Feldwies
  • Chieming
  • Seebruck

Die Fahrpreise und Zeiten erfahren Sie aktuell auf der Internetseite der Chiemsee Schifffahrt:
» Informationen zur Chiemsee Schifffahrt

Chiemsee_1003_Sonnenuntergang
Chiemsee_1004_Sonnenuntergang
Chiemsee_1002_
Chiemsee_1001_Sonnenuntergang
Chiemsee_1000_Sonnenaufgang